Anbaugebiete Italien

Wein kaufen • Weinhändler vor Ort • Wein Online-Shops  

Anbaugebiete in Italien liegen auf der langen italienischen Nord-Süd-Strecke verteilt

Die Anbaugebiete in Italien erstrecken sich auf die langgezogene Fläche Italiens von Norden bis Süden: Von Südtirol bis Sizilien wird in Italien die Weinbaukultur gepflegt.

Italien

  • Valle D'Aosta (Aostatal)
  • Piemont
  • Liguria (Ligurien)
  • Lombardia (Lombardei)
  • Trentino (Trient)
  • Alto-Adige (Südtirol)
  • Veneto (Venetien)
  • Friuli (Friaul)
  • Emilia-Romagna
  • Toskana
  • Marche (Die Marken)
  • Umbria (Umbrien)
  • Lazio (Latium)
  • Abruzzi / Molise (Abruzzen / Molise)
  • Campania (Kampanien)
  • Basilicata
  • Puglia (Apulien)
  • Calabria (Kalabrien)
  • Sicilia (Sizilien)
  • Sardegna (Sardinien)

Einige Gebiete davon bieten sich auch für einen Kurzurlaub in Italien an. Ob Südtirol, Toskana oder Sardinien: Italien bietet viele bekannte und auch weniger bekannte, schöne Urlaubsgebiete, aus denen auch hervorragende Weine kommen.

Die Bedienung beim Essen in Italien findet zumeist durch gut gelaunte Kellner statt. Ausgestattet mit Korkenzieher, Kellnermesser und Feuerzeug (zum Anzünden der romantischen Kerzen am Tisch), nehmen sie die Bestellungen der Restaurantgäste dynamisch und kraftvoll entgegen. Im Anschluss kann man sich auf ein erfrischendes italienisches Essen freuen.

Weinhandel Informationen - bei weinfachhandlung.de