Artadi San Lázaro 2018

79,90

Die Eigenheiten einer Lage in puncto Klima und Terroir im Wein zum Ausdruck zu bringen ist Weinmacher Juan López de Lacalle ganz wichtig. Dafür arbeitet er rein biologisch im Weinberg. Mittlerweile stellt er sechs Weine von Einzellagen her. Jeder für sich ein einzigartiges Juwel. So auch sein Artadi San Lázaro. Er stammt von teilweise über 60 Jahre alten Rebstöcken. Diese wurzeln tief in Tonböden mit hohem Kalk- und Sandgehalt. Sie verleihen dem Wein eine große Augewogenheit von Fruchtaroma und mineralischer Note. Die Lage ist nur 1,6 Hektar groß. Etwa 2.000 Flaschen stellt Lacalle je Jahrgang her. Er reift den Wein in Barriquefässern aus französischer Eiche. Vom Jahrgang abhängig dauert die Ausbauphase zwischen acht und 16 Monaten. Bis der San Lázaro das perfekte Gleichgewicht aus allen Komponenten findet. Frucht, Frische, Holz und Terroir stehen dann in perfektem Einklang.

Beschreibung

Bodegas Artadi

Artadi San Lázaro 2018

Grundpreis: 106.53€/l
Lieferzeit: 2 – 3 Tage

Die Tankprobe des San Lázaro 2018, die nach acht Monaten im Barrique die endgültige Mischung darstellt, zeigte sich sehr gut und bestätigte meine Vorstellung, dass dies in puncto Qualität hinter El Pisón und El Carretil der drittbeste Wein aus einer Einzellage ist. Es ist ein Wein mit Finesse und starkem Aroma, von Subtilität und Länge, aber ohne einen Mangel an Kraft oder Konzentration. Er hat eine schöne Kombination aus Veilchen und Cassis mit sehr feinen Tanninen. Er hat innere Stärke und Spannung. Eine wiederkehrende Eigenschaft, wenn es um diese 2018er von Artadi geht. Sehr vielversprechend, vergleichbar mit dem großartigen Jahr 2016. Sie werden im Sommer 2020 etwa 2.000 Flaschen füllen, da die Mischung bereits fertig ist. (Übersetzung der Robert Parker Wine Advocate-Beschreibung)