Magnum (1,5 L) Juan Gil Yellow Label 2019

16,90

Im Reich der Monastrell-Traube befindet sich die Bodegas Juan Gil. Jumilla, eine spanische Weinregion, die mit ihrem heißen und trockenen Klima die Reben herausfordert. Doch eine Rebe fühlt sich hier besonders wohl: Monastrell. Sie wächst in einer Höhe von 700 Metern und bildet die Basis für den Juan Gil Yellow Label. Die alten und zum Teil wurzelechten Reben drängen sich durch eine Schicht aus Stein und Kies. Darunter versorgt sie ein karger Boden aus Kalk, Ton und Sand. Die Konzentration in den Trauben ist hoch. Wegen der alten Reben wachsen sie nur sehr klein heran. Dadurch schmeckt der Juan Gil Rotwein noch intensiver als die benachbarten Jumilla-Weine.
Die Sonne küsst den Juan Gil Rotwein
Das Mikroklima in Jumilla ist in Spanien einmalig. Zwanzig Grad Celsius unterschied zwischen Tag und Nacht. Dreitausend Sonnenstunden, selten Regen und Temperaturen über vierzig Grad Celsius verlangen der Monastrell-Rebe einiges ab. Aber diese ist hier heimisch. Von Anfang an passte sie sich dem Wetter an. Nirgendwo sonst auf der Welt entfaltet sich der Monastrell wie in Jumilla. Ein Terroir, dass sich unverfälscht im Juan Gil Rotwein widerspiegelt. Die Familie bewirtschaften ihre Flächen ökologisch und von Hand. Natürlich verzichten sie auch auf Spritzmittel.

Im Keller der Bodegas Juan Gil trifft die traditionelle Monastrell-Traube auf modernste Technologie. Anlagen sorgen für eine feuchte Luft und die richtige Temperatur. Dazu ein ausnahmslos sauberer Keller. Im Edelstahl vergärt der Jumilla-Wein in kontrollierter Temperatur. Danach reift er für vier Monate in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche. Ein trinkfertiger Wein mit bis zu fünf Jahre Lagerpotenzial nach der Lese.

Artikelnummer: 28411913851 Kategorien: , , , ,

Beschreibung

Juan Gil

Magnum (1,5 L) Juan Gil Yellow Label 2019

Grundpreis: 11.27€/l
Lieferzeit: 2 – 3 Tage

Dem Terroir der Jumilla ganz nah Der Juan Gil Yellow Label verströmt einen Duft von Schlehen, wilder Heidelbeere und Schwarzem Holunder. Zudem ein Hauch Heu, Pfeffer und neues Holz. Beim Kosten bestätigt der Mund die Nase. Obendrein nimmt er Waldbrombeere und Vanille wahr. Ein typischer Jumilla-Wein. Er glänzt durch seinen kräftigen Charakter, sein festes Tannin und seiner saftigen Frucht. Der Juan Gil Rotwein hält zu jedem Zeitpunkt Schritt. Einerseits lässt sich mit ihm wunderbar den Feierabend einläuten. Andererseits zeigt er sich gerne in Gesellschaft. Zudem ist er ein toller Begleiter von deftigen Eintöpfen mit Kichererbsen und roten oder Beluga-Linsen.